China – oder das Offenbarwerden der eigenen Schwächen

15 10 2008
 
Das kommt dabei raus, wenn sich zweit alte kluge Männer zusammensetzen. Mir war es jedenfalls ein Genuss, Helmut Schmidt und Kurt Biedenkopf zuzuhören, als sie in der Phönix-Veranstaltung "Nachbar China"  vom 29. Februar 2008 über eben jenes grosse Land diskutierten, in dem ich nun seit 14 Monaten lebe. Auch wenn ich nicht mit jedem ihrer Worte einverstanden bin, so doch mit fast jedem. Am Interessantesten fand ich die Passagen, in denen sie über Deutschland sprechen. An diesen Stellen wird China zum Spiegel, in dem die beiden Deutschland kritisch betrachten.
 
Wehmut beschleicht einen, wenn man diese ehemaligen Grössen der deutschen Politik mit der heutigen real existierenden politischen Elite dieser Bundesrepublik vergleicht. Das waren noch Zeiten! Für die jüngeren von euch: Schmidt und Biedenkopf hatten politische Funktionen in einer Zeit, in der deutsche Politiker Argumente in die Runde warfen. Erst später wurde man deutscher Aussenminister, indem man Steine auf Polizisten warf und sein eigenes Auto RAF-Terroristen für Waffentransporte zur Verfügung stellte. So, genug gequatscht! Am besten selber gucken: Nachbar China
 
Ich weiss leider nicht, wie man hier diesen Videopodcast hier einbetten kann. Also bitte den Link anklicken und zur Phönix-Videothek rüberschalten. Dieses Gespräch geht über eine Stunde, aber es lohnt sich wirklich! Man braucht dazu den Real Player oder den Windows Media Player, man kann diese MP4-Datei auch runterladen.
 
 
Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: