Umlaute weg!

10 04 2008
An den ue, oe und ae merkt der geneigte Leser, dass mir die Umlaute abhanden gekommen sind. Und noch dazu das Werkzeug zum eingeben derselben. Sprich: Laptop geklaut. Und weil man schon dabei war, auch die Kamera gleich mitgenommen.
Gestern nachmittag komme ich zurueck nach Hause und stelle fest, dass Leute drin gewesen waren, die ich weder kenne noch eingeladen hatte. Resultat: Notebook und Camera haben den Besitzer gewechselt. Und das alles trotz dreimaliger Stahltuer! Profis eben. Jetzt sitze ich im Internetcafe und versuche mit der klapprigen Tastatur klarzukommen. Ich versuche am Samstag ein neues Notebook zu besorgen.
Advertisements

Aktionen

Information

8 responses

10 04 2008
Juergen

Mein Mitgefühl!Ich hatte dieses "Erlebnis" bisher nur mit dem Auto, weil irgendwer fand, dass Teile davon für ihn nützlicher seien und ich auf Radio und CD´s verzichten könne. Zum Glück ist noch niemals jemand in den Räumen aufgetaucht und hat sich dort bedient. Aber wie man bei dir liest, auch Stahl ist überwindbar.Positiver Nebeneffekt, du kommst zu neuen Modellen …aua!Viele GrüßeJürgen

10 04 2008
Volker

Laptop und Kamera, das hatte ich auch schon. Auch aus der Wohnung geklaut. Aber die Polizei hatte sehr schnell herausgefunden, dass das ein Insider gewesen sein muss. Er konnte noch am selben Tag dingfest gemacht werden. Am naechsten Tag hatte ich meine Sachen unversehrt wieder. Es war uebrigens die Schwiegertochter meiner Frau. Sie bakam noch am selben Tag die "Rote Karte".
Gruss
Volker

10 04 2008
Rotraud

Bist du sicher das der Diebstahl nicht von eeiner ganz anderen Art von Fachleuten verübt wurde. Zu DDR-Zeiten also während des kalten Kriegs waren solche Übergriffe von staatswegen durchaus üblich um heraus zu finden welche Informationen gesammelt, bzw ob und welche Informationen ins Ausland gehen.
Zumindest liegt der Verdacht nahe angesichts der Sicherung einerseits und andererseits der immer angespannteren Lage bezüglich der bestehenden Konflikte und den damit verbundenen Einschränkungen Ausländern gegen über.
Ich hoffe für dich das ich unrecht hab

11 04 2008
Jörg

Ich wünsche dir viele gute Erlebnisse und Erfahrungen. 🙂

13 04 2008
lihua

Can not read German.
How many days do you think i should stay on the island, i should buy the train ticket to Nanning once i am in Guangzhou (arrival time would around 23rd April).
 
Lihua

14 04 2008
Jörg

你好Lihua
 
我不知道汉字。;-) And my english could be better. 😀 Then it’s a lot easier for me to write german. I would like to know 汉语. But it’s difficult: I learn slowly and forget fast. 😉 Now i can only read Pinyin, but i don’t understand, what i say. My teacher says: Every man in china could understand, what i say – but not me. 😀
 
Greatings from germany
约格

14 04 2008
lihua

hallo Kongzi (good name)
learning language is a long term and hard thing for sure. Keep learning is a hard thing, but you need to trying all the time!
 

15 04 2008
Jörg

Hello Lihua,thank you for your answer. I think, it’s all right, what you write. :-)GreatingsKongzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: