Hongkong, meine Perle… revisited

6 09 2007

Also, das mit dem öfter mal nach Hongkong schnell jetten und nette Zeit haben, das muss ich mir noch einmal gründlich überlegen, nachdem ich diese Meldung in der heutigen China Daily gelesen habe:

Sexueller Missbrauch von Männern in HK nimmt zu

Falls Sie dachten, sexuelle Übergriffe geschehen nur Frauen, dann ist es Zeit umzudenken. Eine aktuelle Studie der Kowloon Federation of Associations (KFA) hat ergeben, dass in Hong Kong, obwohl beide Geschlechter dem Thema gleich hohe Aufmerksamkeit entgegenbringen, mehr Männer (30,8 Prozent) als Frauen (19 Prozent) unter verbalen Attacken wie sexuellen Witzen, indiskreten Gesprächen oder expliziten Kommentaren über ihre Figur zu leiden haben. Sowohl von den betroffenen Männern als auch von den betroffenen Frauen gaben 67 Prozent an, solche Vorfälle berichtet zu haben. Mehr Männer (15,4 Prozent) als Frauen (1,7 Prozent) sind gezwungen obszöne Materialien anzusehen. Unerwünschter physischer Kontakt wurde von 46 Prozent der befragten Männer berichtet.

„Die Ergebnisse zeigen eine Zunahme der sexuellen Übergriffe gegen Hong Konger Männer in den vergangenen Jahren“, sagt Yolanda Ng, vom Komitee der Frauenvereinigung der KFA.“Obwohl einige ihre Fälle melden, tun es viele nicht, da sie annehmen, dass ihnen niemand glauben wird.“ Diese Denkweise könnte erklären, warum 23 Prozent der befragten Männer angaben, sie würden es als „nutzlos“ erachten, Vorfälle bei der Polizei zu melden. Auch der männliche Stolz mache es einigen Männern schwierig zuzugeben, dass sie Opfer eines Übergriffs waren, erklärt Ng.

Henry Tang, ein 29 Jahre alter Mitarbeiter im Personalwesen, berichtet, er habe einmal eine unerfreuliche Erfahrung in einem Bus gemacht. „Es war im oberen Stock ziemlich leer, aber ein junger Mann hat sich direkt neben mich gesetzt. Einige Minuten später begannen seine Finger meinen Oberschenkel herauf zu wandern, um festzustellen, ob ich darauf eingehe. Ich bin aufgestanden und gegangen.“ Obwohl der Belästiger ihm nicht weiter Ärger gemacht habe, habe ihn der Zwischenfall eine lange Zeit bewegt. Zach Wat, ein 27 Jahre alter Innenarchitekt, sagt, er habe ähnliche Übergriffe erlebt. „Ich bin im Fitnessstudio von einem Mann betatscht worden und von einer weiblichen Vorgesetzten bei der Arbeit.“ „Es ist schwer Menschen davon zu erzählen, ohne sich wie ein Verlierer oder Lügner anzuhören. Sie könnten meinen ich sei eine Heulsuse oder ich hätte es mir ausgedacht.“

Quelle: China Daily, 6. September 2007

Advertisements

Aktionen

Information

5 responses

6 09 2007
wenwen

notes, please do not delete, i found it !!

http://www.ebook-shop.cn/Info/1245.aspx

易步电子书网!

6 09 2007
willanders

what is that interesting on that site? what have you found?

7 09 2007
wenwen

a book, i find the free full text of a book , 🙂 which tells the mistakes people make while they make decisions in their normal life , it is something to do with economics …..

10 09 2007
willanders

*Sorry für alle Freunde guter Nachrichten aus und über China, aber ich habe momentan keinen Zugriff auf mein Blog. Diesen Text habe ich per Email nach Deutschland übermittelt. Der Blog-Gastgeber.
*/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: